Spielbericht: FC Fockbek II (A)

Beim Tabellenführer FC Fockbek II erwischten wir einen gebrauchten Tag und verloren verdientermaßen mit 1:8 (1:2). Kaum ein Spieler konnte seine Normalform abrufen, sodass es am Ende eine richtige Packung wurde. Von Beginn an hatten wir Probleme ins Spiel zu finden. Folgerichtig ging das Heimteam schnell in Führung, auch wenn der Treffer aus unserer Sicht nicht hätte zählen dürfen. Basti hatte den Ball in “seinem” Fünfmeterraum eigentlich in der Hand. Das 2:0 Mitte der ersten Hälfte läutete dann unsere beste Phase ein. Während Fockbek das 3:0 bei zwei weiteren guten Chancen verpasste, konnte Florian Viergutz für uns kurz vor dem Pausenpfiff verkürzen. Es keimte neue Hoffnung auf einen Punktgewinn auf.

Diese sollte nach dem Seitenwechsel dann aber sehr schnell wieder verflogen sein. Innerhalb weniger Minuten erhöhte Fockbek auf 4:1. Unsere Köpfe gingen nach unten, die Partie war entschieden. Schade nur, dass wir uns nicht mehr richtig wehrten und in der Schlussphase förmlich abgeschossen wurden. Dieses Spiel gilt es nun möglichst schnell abzuhaken. Schließlich geht es am Sonntag gleich weiter. Um 14:00 Uhr spielen wir beim FC Torpedo NMS II.